Donnerstag, 7. Juli 2016

Frage an Pluspunkt: Wer bekommt denn nach der Untersuchung das Gutachten, die Behörde oder der Klient?


Das Gutachten bekommt immer nur der Untersuchte, denn er ist der Auftraggeber des Gutachtens. Die Inhalte des Gutachtens bzw. die gesamten Inhalte und Ergebnisse der MPU unterliegen außerdem der Schweigepflicht. Niemand erfährt also etwas davon, außer wenn es der Untersuchte selbst wünscht. Deshalb kann nur er selbst es auch veranlassen, dass das Gutachten direkt zur Behörde verschickt wird, wenn er dies ausdrücklich will.

 

Keine Kommentare: