Mittwoch, 6. Juli 2016

Heinrich - Böll - Stiftung - Ausstelllung und CD-Rom "DrogenKultur"


 
CD-ROM „DrogenKultur“

Die CD ist das Begleitprojekt zur Ausstellung „DrogenKultur“ der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. Informativ und durch verschiedene multimediale Elemente anschaulich gestaltet, soll sie allen am Drogenthema Interessierten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Universitäten, Bibliotheken, Einrichtungen der Sucht- und Drogenhilfe und Verwaltungen des Schul- und Jugendbereichs die Möglichkeit bieten, sich auf eine Weise diesem Thema zu nähern, die auch neue und kritische Sichtweisen zulässt. Informationen zu verschiedenen Themenbereichen wie Geschichte, Kultur, Geographie oder Politik sind hier aufgearbeitet und ermöglichen eine sachliche, fundierte Präventions- und Aufklärungsarbeit zum Thema Drogen.
 
Mehr Informationen zur CD und zu der Ausstellung
 



Autoren: Michael Kleim, Andreas Heimler

Gestaltung: type&media, Kurt Höffgen

Preis: EUR 12,90

Erschienen: 1. Auflage Dezember 2007, 2. aktualisierte Auflage 2013

Lieferbarkeit: sofort

 Ausstellung „DrogenKultur“ – Intention und Inhalte

Die Global Commission on Drug Policy hat im Juni 2011 in ihrem Bericht ein Ende des weltweiten Drogenkrieges gefordert. Sie fordert die Politik zu einem Umdenken auf.

Hier sehen wir unsere Verpflichtung, neue Wege im Umgang mit Drogen anzuregen.

Unbedingte Voraussetzung für ein Umdenken sind Information, Aufklärung und sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema. Mit der Ausstellung “DrogenKultur” will die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. diesem Bedarf Rechnung tragen. Sie ist für die Zielgruppen Jugendliche, Eltern, SozialpädagogInnen, VertreterInnen der Verwaltung, Politik und Kirche und eine breite interessierte Öfentlichkeit entwickelt worden.

Die Ausstellung bietet nicht nur fachlich kompetent, anschaulich, vielseitig und differenziert Informationen sondern vertritt auch Positionen und alternative Wege im Umgang mit Drogen.

Damit soll die bestehende Drogenpolitik hinterfragt, die aktuelle Diskussion angeregt und ein weiterführender Meinungsstreit provoziert werden. Die Ausstellung macht deutlich, dass dafür eine gesellschaftliche Sensibilisierung und Kompetenzförderung unerlässlich sind.

Themen der Ausstellung

  • DrogenKultur, Einführung                                         
  • Drogen - Funktion und Wirkungsweise                                                                              
  • Geschichte der Drogen (Zeitstrahl)
  • Geographie
    • Herkunft, kulturelle Verwurzelung am Bsp. legaler Drogen (Alkohol, Tabak)
    • Globale Handelswege am Bsp. illegaler Drogen (LSD, Heroin)
  • DrogenKultur                  
    • Literatur
    • Film
    • Kunst
    • Musik
    • Religion
  • Drogen und Medizin    
  • Drogen - Politik
    • Drogenkrieg und Menschenrechte
    • Drogen - Ökonomie     
    • Drogenrecht, Geschichte der Prohibition
    • Drogenpolitische Alternativen

Kontakt für weitere Informationen sowie für die Bestellung von CD-ROM bzw. Ausstellung:

 

Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

Trommsdorffstr. 5

99084 Erfurt

Tel. 0361 - 555 32 55

Fax 0361 - 555 32 53



 



Keine Kommentare: