Dienstag, 26. Januar 2016

Qualität in der Beratung vor einer MPU ist das A & O

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) hat sich in den vergangenen Jahren als Instrument zur Erhöhung der Straßenverkehrssicherheit bewährt. Die Voraussetzungen für den Erhalt eines positiven Gutachtens sind für die Betroffenen jedoch nicht leicht ersichtlich. Deswegen empfiehlt sich die Inanspruchnahme einer seriösen Fahreignungsberatung, für die die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) nun ein Konzept zur Qualitätssicherung erarbeitet hat.


http://www.bast.de/DE/Publikationen/Foko/2017-2016/2016-03.html;jsessionid=8086BF3CAB3D7FE60739A87CC9DAC4DB.live2053

Keine Kommentare: