Donnerstag, 25. Februar 2016

Fakten - wer muss zur MPU?


Wer zur MPU muss: In der Regel kommt es zu einer MPU, nachdem die Fahrerlaubnis von einem Strafgericht oder von der Führerscheinbehörde entzogen und für eine bestimmte Frist gesperrt wurde. Gründe für einen Entzug des Führerscheins sind Alkoholfahrten mit mehr als 1,6 Promille (in einigen Bundesländern aufgrund einer geänderten Rechtsprechung bereits ab 1,1 Promille), mehrfache Alkoholauffälligkeiten, Fahrten unter Drogeneinfluss oder mehr als 8 Punkte im Verkehrszentralregister in Flensburg. Auch auf dem Fahrrad ist die MPU fällig, wenn ein Promillewert von mehr als 1,6 erreicht ist.
Hier geht gibt es Informationen zur optimalen Vorbereitung



Keine Kommentare: